SPÖ Mauerbach

  • Twitter icon
  • Facebook icon

Politisches von Monika Schrottmeyer

Liebe Leser, liebe Freunde!

Anlass für das Thema meines Buches sind die seit Jahren immer mehr werdenden rechtpopulistischen Strömungen, Parteien und Regierungen, innerhalb der EU und dem Rest der Welt.

Es ist erschreckend und macht mir Angst, wie die Politik der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts, sich der Heutigen ähnelt.

Korruptionen wohin man schaut, Banken gehen in Konkurs, Manche Konzerne betrügen bewusst ihre Kunden um noch mehr Gewinne zu lukrieren, Religionen werden politisch missbraucht und dem Volk wird von Rechtspopulisten, leider erfolgreich, suggeriert, dass es eine starke Hand braucht, um jene Probleme, die sie zum Teil auch selbst verursachten, zu bewältigen.

Menschen die Anderen helfen möchten, werden als „Gutmenschen“ belächelt und verspottet.

Es wird, wenn sich das Karussell der Geschichte so weiterdreht, bald keinen Mittelstand mehr geben: Die Armen werden ärmer und immer mehr und die wenigen Reichen immer reicher. Die derzeitige Politik aber übersieht: Die Wirtschaft wird ihre Profite durch den Konsum der wenigen Reichen nicht halten können. Viele Betriebe werden zuerst ihre Filialen reduzieren und als Folge später dann ganz zusperren müssen.

Alles dreht sich im Karussell der Geschichte!

Und es wird immer schneller und schneller!

Ein chinesisches Sprichwort sagt: Die Geschichte wiederholt sich solange, bis die Menschen daraus gelernt haben.

Wenn ich Ingeborg Bachmann zitiere, klingt das so: „Die Geschichte wäre eine gute Lehrerin, sie hat nur keine Schüler!“

Ich möchte nicht, dass sich die Geschichte wiederholt: Deswegen habe ich diesen Roman vor allem für jene Generation, die nach mir kommt, geschrieben.

Mein Buch „Das war`s dann also“ ist die Erzählung über eine Frau, die im ersten Drittel des 20.Jahrhunderts in Wien lebte.

Die Protagonistin heißt Leopoldine. Sie ist eine junge Frau, die sich nichts sehnlicher als Frieden, ein bisschen Wohlstand, gleiche Chancen auf Bildung für alle und für Frauen Gleichberechtigung und das Recht zu wählen, wünscht.

Ihre ab 1910 erzählte Lebensgeschichte, vorwiegend im Handwerker und Arbeitermilieu, ist auch Zeitgeschichte.

Die Entwicklung Österreichs vom Vielvölkerstaat der Kaiserzeit, der erste Weltkrieg, die erste Republik, die 30erJahren mit der Ausschaltung aller Parteien, der Zensurierung der Presse, der Bürgerkrieg 1934, der Ständestaat bis hin zum Einmarsch Hitlers 1938, das Alles wird von mir sehr genau in die Lebensgeschichte von Leopoldine integriert.

Wenn Sie mein Buch (20,00€ inklusive Versand) mit meiner persönlichen Widmung möchten, einfach Email an mich senden und ihren Wunsch, was in der Widmung stehen soll, dazuschreiben. Ich sende das Buch dann umgehend per Nachnahme an die angegebene Adresse.

Ihre Monika Schrottmeyer

Email: monika.schrottmeyer@aon.at